Sommeliermeister in Werne legt Grundstein für eine Wein-Community

Neue Weinhandlung im Baaken

Gemütlich und rustikal präsentiert sich die neue Weinhandlung „Weingefährten“ an der Landwehrstraße 116. Zur Eröffnung gab es einen Rosé, die traditionelle Hausmarke „Sir Eminenz“.

Werne

, 12.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sören Genehr (l.) und Frank Bispinghoff eröffneten am Mittwoch die neue Weinhandlung "Weingefährten" an der Landwehrstraße 116.

Sören Genehr (l.) und Frank Bispinghoff eröffneten am Mittwoch die neue Weinhandlung "Weingefährten" an der Landwehrstraße 116. © Helga Felgenträger

Nach mehrwöchigen Renovierungs- und Umbauarbeiten hatten Getränkehändler Frank Bispinghoff und Weinfachberater Sören Genehr am Mittwoch zur Eröffnung ihrer neuen Weinhandlung „Weingefährten“ (Landwehrstraße 116) eingeladen.

„Zwar alles mit angezogener Handbremse“, wie Bispinghoff hinter seinem Mund-Nasen-Schutz bemerkt. Aber das Ordnungsamt habe ihm die Veranstaltung im kleinen Rahmen erlaubt.

Auch der Getränkehändler ist von den Folgen der Corona-Krise betroffen. Der Verkauf an die Gastronomie sei stark eingebrochen und man wisse nicht, ob es wieder so werde, wie es einmal war.

400 Weinsorten auf 120 Quadratmetern

„Daher haben wir die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und die freigewordenen Räume der Firma Agon für unsere Weinhandlung genutzt“, sagt Bispinhoff, der sich 2019 zum Sommeliermeister hat ausbilden lassen.

Auf 120 Quadratmetern können die Besucher zwischen 400 Sorten wählen. Doch nicht nur kaufen und abholen sollen die Kunden, wünscht sich der Sommeliermeister. „Der Weingenuss ist eine emotionale Sache.“ Bispinhoff könne sich vorstellen, in Werne eine Gemeinschaft von Weinfreunden und langfristig einen Weinclub zu gründen.

Während die Weinhandlung eingerichtet wurde, war auch Marktleiter Martin Zenker von „Fresh and Cool“ nicht untätig. Der Getränkemarkt wurde umgestaltet und mit weiteren 150 Artikeln aufgestockt.

Lesen Sie jetzt