Kostenexplosion bei Kanal für Klingele - Sondersitzung des Rates

mlzStadtrat Werne

Die Stadt muss auf dem Gelände der Firma Klingele einen Kanal erneuern. Das bisher eingeplante Geld reicht bei Weitem nicht. Der Stadtrat befasst sich in Sondersitzung mit der Kostenexplosion.

Werne

, 02.07.2020, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Jahr 2018 wurde im Zuge einer Klingele-Betriebserweiterung unter anderem die Entwässerung des Geländes an der Stockumer Straße/Brede unter die Lupe genommen. Diese Untersuchung ergab, dass der aus dem Jahr 1968 stammende Regenwasserkanal viel zu klein ist. Bei Starkregen, wie sie in den vergangenen Jahren häufiger zu beobachten waren, könnte die Stadt Werne bei Schäden auf dem Gelände in der Haftung stehen. Daher will die Stadt möglichst schnell einen neuen Kanal bauen.

Jetzt lesen

Problem bei dem Vorhaben: Die dafür berechneten 900.000 Euro reichen offenbar nicht. Denn die im Mai 2020 erfolgte Ausschreibung ergab Preisberechnungen von Firmen, die deutlich über einer Million Euro liegen.

Ursprüngliche Kostenberechnung deutlich zu niedrig

Nun stellte sich die Frage: War der veranschlagte Auftragswert korrekt und sind die Firmen einfach nur gierig; oder war die Summe von Anfang an zu niedrig? Ein Ingenieurbüro aus Münster befasste sich mit dieser Thematik und stellte letztlich fest: Die ursprüngliche Kostenberechnung ist deutlich zu niedrig.

Denn alles in allem beläuft sich das günstigste Angebot, inklusive Gutachten, Ingenieurleistungen, etc auf rund 1,44 Millionen Euro. Also mehr als die Hälfte des angesetzten Betrages teurer. Der Stadtrat muss nun, um einen schnellen Bau zu gewährleisten, in einer Sondersitzung am Montag darüber befinden.

Jetzt lesen

Zwei Sitzungen hintereinander
  • Um den formalen Ansprüchen Genüge zu tun, tagt zunächst am Montag, 6. Juli, um 17 Uhr der zuständige Fachausschuss für den Kommunalbetrieb im Kolpingsaal, Alte Münsterstraße 12.
  • Eine halbe Stunde später, 17.30, kommt an selbem Ort der Stadtrat zusammen, um dann final abzustimmen.
  • Beide Sitzungen sind öffentlich (Corona-Schutzmaßnahmen)
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Kommunalwahl-Check mit Video
CDU vor der Kommunalwahl: „Der Haushalt ist wichtig - Bau- und Gewerbegebiete aber auch“