Heller und moderner: So präsentiert sich die neue Sparkassenfiliale

mlzNeueröffnung

Nach knapp acht Monaten Umbauzeit öffnet die Sparkassenfiliale am Markt in Werne die Pforten für die Kunden. Mitarbeiter und Kunden freuen sich über das neue und moderne Ambiente.

Werne

, 18.02.2019, 12:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Neugierig schauten sich die Kunden der Sparkassen-Geschäftsstelle am Markt in der neuen Kundenhalle um. Nachdem das Foyer mit den Geldautomaten und den SB-Geräten bereits seit dem 28. Januar wieder begehbar war, hat nun auch der Rest der Filiale geöffnet.

„Es ist viel heller und freundlicher geworden“, meinen viele. Oder ganz kurz gefasst: „Sieht gut aus.“ Die achtmonatige Wartezeit scheint nach einem Rundgang durch die neu gestaltete Filiale bei den meisten vergessen zu sein. Doch nicht nur die Kunden freuen sich über das Resultat des Umbaus.

Modernes Konzept für hellere und freundlichere Atmosphäre

„Wir sind glücklich, dass wir den Kunden nun unsere neue Geschäftsstelle präsentieren können“, freut sich Christian Kussel, Chef der Organisation bei der Sparkasse in Werne. „Mit dem Konzept wollten wir eine modernere und hellere Geschäftsstelle schaffen. Wir freuen uns, dass uns das gelungen ist und dass es bei den Kunden gut ankommt.“

Neue LED-Leuchten sowie helleres Holz unterstützen das moderne Konzept.

Neue LED-Leuchten sowie helleres Holz unterstützen das moderne Konzept. © Julian Reimann

Neue LED-Leuchten und vor allem hellere Holzmöbel und -vertäfelungen sorgen für den neuen Eindruck. Dabei habe man nicht unbedingt mehr Lampen installiert, merkt Kussel an. Lediglich die moderne Gestaltung trage zu einem optisch freundlicheren Gesamtbild bei.

„Die vorherige Filiale hatte in den 90er-Jahren einen letzten Umbau erfahren“ erklärt Kussel weiter. Das dunkle Holz sollte weg und einer neuen und helleren Optik weichen. „Es geht auch darum, mit der Zeit zu gehen. Daher auch das modernere Konzept.“

Mehr Geldautomaten und SB-Geräte im Foyer

Anfang Juni des vergangenen Jahres wurde die Geschäftsstelle in der Werner Innenstadt geschlossen. Knapp acht Monate später hat sich nun einiges verändert, wie Christian Kussel auf einem Rundgang durch die neue Filiale zeigt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Neueröffnung der Sparkassengeschäftsstelle am Markt

18.02.2019
/
Von außen fällt erst einmal nicht viel auf, was sich innerhalb der Filiale getan hat.© Julian Reimann
Nicht nur die Informations-Thresen sind nach dem neuen Konzept gestaltet.© Julian Reimann
Ein modernes Konzept soll für mehr Helligkeit in der Filiale sorgen.© Julian Reimann
Das neue Konzept sieht auch mehr Barrierefreiheit vor, wie hier ein niedriger Tisch im Service-Bereich für Rollstuhlfahrer.© Julian Reimann
Ein modernes Konzept soll für mehr Helligkeit in der Filiale sorgen.© Julian Reimann
Die neuen Beratungsbüros zieren Bilder aus Werne und der Region (hier die Lippe).© Julian Reimann
Die neuen Beratungsbüros zieren Bilder aus Werne und der Region (hier die Klosterbibliothek)© Julian Reimann
Die neuen Beratungsbüros zieren Bilder aus Werne und der Region.© Julian Reimann
Der neue Service-Bereich für die Immobilien-Beratung.© Julian Reimann

„Den SB-Bereich haben wir vergrößert und mit mehr Geräten ausgestattet“, so der Organisationsleiter. Die Selbstbedienungsgeräte für Kontoauszüge oder Überweisungen habe man von drei auf sechs verdoppelt. Auch mehr Geldautomaten stehen den Kunden nun zur Verfügung: Neuerdings gibt es fünf, anstatt ebenfalls nur drei.

Neue Beratungsbüros mit Bildern aus Werne

Auch für die Beratung der Kunden habe man sich einige Neuheiten überlegt. „Bisher gab es keine richtigen Büros für die Beratung, sondern nur Arbeitsplätze mit Trennwänden“, so Kussel. „Um den Kunden mehr Diskretion zu bieten, haben wir nun einzelne Beratungsbüros errichtet.“

Die neuen Beratungsbüros zieren Fotografien aus Werne und der Region.

Die neuen Beratungsbüros zieren Fotografien aus Werne und der Region. © Julian Reimann

Insgesamt neun dieser Büros befinden sich nun am Rand der Kundenhalle, in der Sitzplätze für die wartenden Kunden arrangiert wurden. Das Besondere in den neuen Beratungsbüros: Neben neuem Mobiliar lenken große Bilder aus Werne und der Umgebung die Blicke auf sich.

„Wir haben einen Fotografen beauftragt, Fotos von bekannten Plätzen anzufertigen“, erklärt Kussel. Wandhoch sieht man nun das Kloster, die Saline oder den Marktplatz. In drei Büros befinde sich sogar Leuchtbilder, da man dort kein Tageslicht hat. Die Bilder dort zeigen die Lippe und die Natur um Werne.

Barrierefreiheit im Konzept mit eingeplant

Ein Anliegen bei der Umgestaltung der Filiale war nicht nur, eine modernere Geschäftsstelle zu konzipieren, sondern auch mehr Barrierefreiheit zu ermögliche. So befinden sich nun alle Anlaufstellen für die Kunden im Erdgeschoss der Sparkasse. Außerdem stehen neben den Informationsthresen auch niedrige Tische für Rollstuhlfahrer bereit sowie ein barrierefreier Geldautomat.

Niedrigere Tische im Servicebereich sind nur ein Aspekt des barrierefreien Konzeptes.

Niedrigere Tische im Servicebereich sind nur ein Aspekt des barrierefreien Konzeptes. © Julian Reimann

Eine offizielle Eröffnungsfeier der neuen Geschäftsstelle ist auch geplant: An zwei Tagen (21. und 22. Februar) können sich Kunden und interessierte Bürger von den Ergebnissen des Umbaus überzeugen. Neben den regulären Öffnungszeiten ist ein Tag der offenen Tür mit einem bunten Programm angedacht.

Lesen Sie jetzt

Nach der Sparkasse reagiert nun auch die Volksbank auf ein nach eigenen Angaben „verändertes Kundenverhalten“: Die Volksbank-Filiale in Stockum wird zur reinen SB-Geschäftsstelle. Von Vanessa Trinkwald

Lesen Sie jetzt