Sportliche und kreative Workshops

Jugendzentrum Rapunzel

Das Jugendzentrum Rapunzel wird am Samstag, 15. Oktober, von 15 bis 24 Uhr in einen "Kreativ- und Kunstmegapoint" verwandelt. Von 15 bis 18 Uhr starten viele Workshops, deren Präsentation von 18 bis 19 Uhr ihren Höhepunkt findet.

WERNE

13.10.2011, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jan Kessler vom JZ, Jugendpflegerin Dagmar Reuter vom Jugendamt, Michelle Schöbel, Lena Vieting, Celine Kling, Carolin Surmann vom JZ laden alle Jugendlichen zum "Kunst-  und Kreativmegapoint" ins Rapunzel ein.

Jan Kessler vom JZ, Jugendpflegerin Dagmar Reuter vom Jugendamt, Michelle Schöbel, Lena Vieting, Celine Kling, Carolin Surmann vom JZ laden alle Jugendlichen zum "Kunst- und Kreativmegapoint" ins Rapunzel ein.

Beim Grafftiti-Workshop können die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung sprayen lernen. Sie haben die Möglichkeit, sich auf Leinwänden und dem Container auf dem Vorplatz auszuprobieren.Breakdance und Boxtraining

Der Jerk-Tanzworkshop, den Jugendliche selbst durchführen, bietet eine Mischung aus Jumpstyle und Breakdance. Wer sich weiterhin körperlich engagieren will, ist beim Boxtraining gut aufgehoben. Mit Jürgen Kohlen können die Jugendlichen einen Computer mal auseinandernehmen und hoffentlich auch wieder zusammensetzen. 

Bei Margret Fohrmann vom Jugendzentrum Rapunzel können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich mit dem Material Ton kreativ betätigen. Beim Improvisationstheater mit Alexander Ernst können die Zuschauer der Bühne durch Zurufe sich mit Themen einbringen, die der Künstler auf der Bühne dann "spontan" in sein Programm einarbeiten muss.

Die Evangelische Kirchengemeinde Martin Luther führt in die Kunst des Schwarzlichttheaters ein, die VHS bringt den Teilnehmer die Aquarell- und Acrylmalerei näher. Wer schon immer mal in den Bereich der Jonglage eingeweiht werden wollte, und mit Bällen, Keulen oder "Sofakissen" jonglieren will, hat hier die Möglichkeit, diese Fertigkeiten auszuprobieren. Ebenfalls ab 15 Uhr haben lokale Vereine und Verbände des Stadtjugendrings und Jugendgruppen die Möglichkeit, sich selbst und ihre Arbeit vorzustellen. Von 20 bis 24 Uhr treten vier Bands auf, unter anderem Bedding a friend to silence( Metalcore, Werne), Mortal Hatred (Metalcore, Siegen) sowie BCE (RAP, Werne). 

Lesen Sie jetzt