Stadt Werne muss Reinigung der Ehrenmale zahlen

Nach Schmierereien

Die Schmierereien auf den Ehrenmalen in Werne haben ein teures Nachspiel für die Stadt: Sie muss die Reinigung zahlen. Derweil sind wenige Tage nach Volkstrauertag bei der Polizei Anzeigen eingegangen.

WERNE

von Von Jutta Lütkecosmann

, 19.11.2013, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch auf diesem Ehrenmal auf dem Friedhofs steht "Krieg dem Krieg" geschrieben.

Auch auf diesem Ehrenmal auf dem Friedhofs steht "Krieg dem Krieg" geschrieben.

Am Montag säuberten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs die städtischen Ehrenmale. Das Problem: Die Ehrenmale am Steintorpark und in Stockum sind aus Sandstein – die Farbe ist in die Steine eingezogen. „Die Reinigung stellte sich dort als etwas schwieriger heraus als bei den anderen Ehrenmalen“, so Detlef Bruns vom Bauhof. Vollständig haben die Mitarbeiter die Ehrenmale deshalb noch nicht gesäubert. Mittlerweile sind bei der Polizei auch Anzeigen wegen der Schmierereien an den städtischen Ehrenmalen eingegangen, teilte Kreispolizeisprecher Ralf Hammerl gestern auf Anfrage mit. Der Staatsschutz in Dortmund ermittele weiter. Hinweise auf die Täter gebe es aber noch nicht.

Lesen Sie jetzt