Gemeinde St. Christophorus

Sternsinger sammelten Tausende Euro in Werne für Kinder in Afrika

In den Gemeindeteilen Stockum und Horst haben sich am Samstag, 8. Januar 2022, rund 65 Kinder, Jugendliche und ihre Begleiter auf den Weg gemacht, um Segen in die Häuser der Ortschaften zu bringen.
65 Sternsinger und Begleiter waren am Wochenende in den Gemeindeteilen Stockum und Horst unterwegs. © Gemeinde St. Christophorus

Nachdem Pfarrer Hense in der Kirche St. Sophia in Stockum zunächst die Kreide gesegnet hat, bedankte er sich herzlich bei allen Sternsingern. „Es ist toll, dass ihr euch aufmacht um Spenden zu sammeln für Kinder, denen es nicht so gut geht.“

Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2022. Nachdem die Sternsinger pandemiebedingt im letzten Jahr nicht von Haus zu Haus ziehen durften, war die Freude spürbar, dass es jetzt wieder möglich war.

Sternsinger-Aktion mit einigen Einschränkungen

Unter 3G-Bedingungen und mit einigen Einschränkungen, was z. B. die Mittagsverpflegung anging, konnte die Aktion dennoch erfolgreich stattfinden. Als Anlaufstation zum zwischenzeitlichen Aufwärmen standen das Pfarrheim in Stockum und das Dorfgemeinschaftshaus in Horst den ganzen Tag über offen und Helfer versorgten die Kinder dort mit warmen Getränken.

Mehr als 6000 Euro gesammelt

Als kleines Dankeschön bekamen alle einen Kinogutschein von der Pfarrgemeinde überreicht. Im Ortsteil Stockum wurden insgesamt 4.336,28 Euro gespendet, in Horst kamen 1.718,83 Euro zusammen. Hier muss noch das Geld hinzugerechnet werden, das die Senioren-Sternsinger in den Außenbereichen am Wochenende gesammelt haben. Am Ende eines ereignisreichen und erfolgreichen Tages waren sich die meisten Kinder einig: „Da machen wir im nächsten Jahr wieder mit!“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.