Streik: Auswirkungen auf Bus-Verkehr in Werne

Am Dienstagmorgen

Die Verdi-Warnstreiks haben auch unmittelbare Auswirkungen auf den Verkehr in Werne. Von den Buslinien der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) sind schon am Dienstagmorgen einige betroffen gewesen. Eine weitere Frage war: Hatte das Auswirkungen für die Schüler in Werne?

WERNE

, 26.04.2016, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Besonders die Linien R81, S80 und R82 werden bestreikt. „Diese Linien sind zuständig für die Strecken zwischen Werne und Unna“, erklärt Franziska Meinhold von der Pressestelle der VKU.

Auch die Linie S10, die zwischen Werne und Lünen pendelt, fährt heute nicht. „Morgen fahren alle Linien wieder planmäßig“, hoffte die Pressesprecherin mit Blick auf den Mittwoch.

Schulamt: Keine Anrufe aufgeregter Eltern

An den Werner Schulen hat der Streik bisher keine großen Wellen geschlagen – zumindest keine, die das Schulverwaltungsamt erreicht hätten. „Hier haben heute noch keine aufgeregten Eltern angerufen“, erzählt Claudia Barth.

Die Schulbusse würden zum Teil von der VKU, teilweise aber auch von Subunternehmen gefahren. „Wenn Schwierigkeiten auf uns zukommen, informiert uns die VKU auch meist vorher. Das ist in diesem Streikfall gar nicht passiert“, erklärte Barth. 

Stadthaus Werne: "Bei uns läuft alles glatt"

„Bei uns läuft alles glatt“, erklärte am Dienstagmittag der Leiter der Personalabteilung Jörg Krumrey aus dem Stadthaus. Die Kollegen hätten die Erlaubnis bekommen, an dem Streik teilzunehmen. Am Morgen seien einige von ihnen mit dem Bus nach zur Verdi-Kundgebung nach Bielefeld gefahren.

„Genaue Zahlen kann ich da allerdings nicht nennen“, so Krumrey. Er habe von keiner Abteilung eine Mitteilung über Ausfälle oder andere Schwierigkeiten bekommen: „Die Abläufe in der Stadtverwaltung sind in keiner Weise eingeschränkt.“

Welche Busse sind betroffen? Hier die Liste der VKU

 

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt