Das Schnelltestzentrum in Werne-Stockum blieb und bleibt weiter in Betrieb, obwohl das Gebäude von dem Unwetter betroffen war. Es gibt ab Montag neue Öffnungszeiten im Testzentrum. © Jürgen Moldenhauer (A)
Testzentrum in Werne

Testzentrum in Stockum von Unwetter betroffen, bleibt aber in Betrieb

Auch im Gebäude des Testzentrums in Stockum haben die Verantwortlichen gegen die Regenmassen kämpfen müssen. Der Betrieb des Testzentrums lief und läuft aber weiter, allerdings mit neuen Öffnungszeiten.

Das Unwetter hat auch im Corona-Schnelltestzentrum in Werne-Stockum (Graf-von-Westerholt-Straße 1) für Unruhe gesorgt. Das Testzentrum, das im Dimel-Festsaal eingerichtet ist, blieb zwar von den Wassermassen verschont. Allerdings mussten sich die Verantwortlichen darum kümmern, den Keller des Saals von Wasser zu befreien. „Über die hinteren Eingänge ist das Wasser in den Keller gelaufen. Und auch vor dem Eingang zum Testzentrum mussten wir das Wasser mit Pumpen ableiten“, berichtet Jürgen Moldenhauer, Festsaal-Inhaber und Betreiber des Testzentrums.

Als man im vergangenen Jahr bereits nach einem heftigen Unwetter Wasser im Keller hatte, besorgte Moldenhauer vorsorglich mehrere Tauchpumpen. Allesamt kamen auch am Mittwoch (14. Juli) zum Einsatz, wie Moldenhauer erzählt. So habe man die Situation schnell in den Griff kriegen können, ohne die Feuerwehr verständigen zu müssen.

Neue Öffnungszeiten im Testzentrum Stockum

Das Testzentrum selbst blieb allerdings trocken und weiter in Betrieb. Allerdings haben auch seit dem Mittag keine Bürgerinnen und Bürger mehr das Testzentrum aufgesucht, ehe der Regen stärker einsetzte. Weil auch insgesamt die Nachfrage nach Schnell- und PCR-Tests abgenommen habe, passt das Testzentrum die Öffnungszeiten ab Montag (19. Juli) und bis voraussichtlich September an. Tests sind dann möglich montags (8 bis 13 Uhr), dienstags (13 bis 18 Uhr), mittwochs (8 bis 13 Uhr), donnerstags und freitags (jeweils von 8 bis 18 Uhr), samstags (8 bis 14 Uhr) und sonntags (13 bis 18 Uhr).

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.