Ehepaar klagt über Umleitung an Goerdelerstraße – Paketfahrer irrt durch Werne

mlzBaustellen in Werne

Das Werner Ehepaar Daum ist unzufrieden mit der Beschilderung der Umleitung Goerdelerstraße/Horster Straße. Lieferfahrer verzweifeln laut dem Ehepaar daran, den richtigen Weg zu finden.

Werne

, 22.10.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dieter und Margrit Daum wohnen in der Goerdelerstraße. Seit sechs Jahren lebt das Ehepaar in Werne. Die Straße ist zur Zeit wegen Arbeiten an den Gasleitungen zu einer Einbahnstraße stadteinwärts umfunktioniert. Eigentlich ist dieser Umstand kein Problem. Doch nach dem Wasserrohrbruch in der Horster Straße wurde auch diese zu einer Einbahnstraße stadteinwärts umfunktioniert.

Die Horster Straße war jedoch zuvor die Umleitungsstraße, mit der man in die Goerdelerstraße kommt. „Die jetzige Umleitung ist nicht ausreichend beschildert“, beklagen Dieter und Margrit Daum.

Zwei Schilder fehlen aus Sicht des Ehepaars

„Die Umleitung führt uns in Ecken von Werne, die wir noch nie gesehen haben“, sagt das Ehepaar mit einem Schmunzeln. Die Umleitung geht über den Ostring, die Breielstraße und den Dornberg. Aber sie würden die lange Route verstehen können, schließlich sei eine andere Route nicht möglich, um in die Goerdelerstraße zu kommen.

Was das Ehepaar nicht verstehen kann, ist die unzureichende Beschilderung: „Es fehlen mindestens zwei Schilder. An der Ecke Hansaring/Stockumer Straße fehlt ebenfalls ein Hinweis an der Ampel, dass man links abbiegen muss“, erklärt Dieter Daum. Ein Linksabbieger-Hinweisschild stehe zwar am Hansaring, jedoch ist dieses weit vor der Kreuzung.

Für Autofahrer ist Schluss am Dornberg

Das letzte Hinweisschild der Umleitung steht am Ende der Straße Dornberg. Um in die Goerdelerstraße zu kommen, muss man aber noch mindestens zwei mal abbiegen. Für das Ehepaar Daum hatte das bereits Folgen: Eine Paketlieferung sei nicht angekommen, der Fahrer habe den Weg in die Goerdelerstraße nicht gefunden. „Unser Sohn hat per live Sendungsverfolgung gesehen, wie der Fahrer durch Werne geirrt ist. Zeitweise ist er sogar wieder auf der Autobahn gelandet“, erzählt Margrit Daum.

Am Ende der Straße Dornberg ist Schluss mit der Umleitung.

Am Ende der Straße Dornberg ist Schluss mit der Umleitung. © Pascal Löchte

Nicht der einzige Fahrer mit Problemen

Der Fahrer eines anderen Lieferwagens hatte ähnliche Probleme, den richtigen Weg in die Goerdelerstraße zu finden. Der sei dann einfach die Einbahnstraße hochgefahren, erzählt das Ehepaar weiter. Dieter Daum hat eine Erklärung: „Am Ende der Straße Dornberg ist die Umleitung vorbei. Der Ortsfremde schaltet vielleicht sein Navigationssystem ein. Das Navi führt einen dann wieder auf den Hansaring. Von dort geht es aber nicht in die Goerdelerstraße“.

„Wir würden uns eine bessere Kommunikation von der Stadt wünschen. Eigentlich hieß es, die Bauarbeiten in der Horster Straße sollen diese Woche fertig sein“, sagt Dieter Daum, „die Bauarbeiten dauern aber an. Es sieht nicht so aus, als seien die bald fertig“.

Lesen Sie jetzt