59-Jährige verursacht gleich zwei Unfälle binnen 90 Minuten

Unfall

Zwei Unfälle innerhalb von eineinhalb Stunden verursachte eine Bergkamenerin am Donnerstag - einen davon in Werne. Das führte letztlich zu leichten Verletzungen bei der Fahrerin und einem teuren Schaden am Auto.

Werne

, 02.04.2021, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bergkamenerin fuhr unter anderem durch ein Hoftor.

Die Bergkamenerin fuhr unter anderem durch ein Hoftor. © Feuerwehr Werne

Eine 59-jährige Bergkamenerin war am Donnerstag (1. April) binnen 90 Minuten gleich in zwei Unfälle verwickelt. In Werne führte das sogar dazu, dass vorsorglich ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Das war passiert: Gegen 16.30 Uhr wollte die Bergkamenerin mit ihrem Auto von der Hem-Tankstelle in Werne auf die Kamener Straße einbiegen. Dabei beschleunigte sie ihren Opel Astra dermaßen stark, dass sie die Kamener Straße querte und ein gegenüberliegendes Hoftor durchbrach.

„Auf dem Hof stieß die Frau mit einem dort abgestellten Fahrrad zusammen. Das Zweirad wurde gegen die dortige Hauswand geschleudert und beschädigte Teile einer Außenfassade“, schreibt die Kreispolizeibehörde Unna am Freitag in einer Pressemitteilung. Die 59-Jährige hatte sich hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. Weil der Feuerwehr ursprünglich eine schlimmere Unfalllage gemeldet worden war, war auch ein Rettungshubschrauber zum Unfallort geflogen.

Wie es zu dem Unfall kam, blieb unklar. Die Polizei schreibt am Freitag, dass ein Sachschaden in Höhe von 5200 Euro entstanden sei - und dass die Dame „den aufnehmenden Beamten persönlich bekannt“ gewesen sei. Der Grund: Bereits eineinhalb Stunden zuvor hatten die Polizisten einen Parkplatzunfall in Bergkamen aufgenommen - mit der 59-Jährigen als Verursacherin.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt