Unitymedia: 30.000 Haushalte ohne Empfang

Glasfaser-Netz gestört

Kein Internet, kein Fernsehen, kein Telefon: 30.000 Haushalte im Raum nord-östlich von Dortmund hatten am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag kein Unitymedia-Signal. Mittlerweile soll der Schaden im Glasfasernetz wieder behoben sein.

KREIS UNNA

, 12.02.2016, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von 22 Uhr am Donnerstagabend bis 2:30 Uhr am frühen Freitagmorgen gab es eine Störung. Der Schaden sei noch in der Nacht behoben worden, wie Unitymedia gegenüber unserer Redaktion erklärte.

Hintergrund war ein Faserschaden in einem Glasfaserkabel, für das ein lokaler Carrier zuständig ist - also nicht Unitymedia selbst, sondern ein Dienstleister beziehungsweise Subunternehmer. 

Betroffen waren nach Unternehmensangaben rund 30.000 Haushalte im Raum nord-östlich von Dortmund - und zwar in

  • Selm
  • Werne
  • Bergkamen
  • Kamen
  • Bönen
  • Unna
  • Holzwickede

 

#unitymedia #werne #ausfall #kabel Nichts Fernsehen - ich nehme mir ein Buch.#unitymedia ist und bleibt leider schlecht.

— vossblog (@vossblog)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt