Video-Kommentar: 300.000 Euro in der Tasche - und keine Chance, sie rauszuhauen

mlzDenkmalschutz

Für zwei denkmalgeschützte Gebäude in Werne, die seit vielen Jahren vor sich hin gammeln, hat ein Verein große Pläne - und viel Geld, das er aber nicht ausgeben kann. Wir erklären und kommentieren das Problem kompakt im 2-Minuten-Video.

Werne

, 06.05.2021, 12:00 Uhr

300.000 Euro hat der Verein „Freunde des historischen Stadtkerns Werne“ inzwischen aufgetrieben, um aus den beiden denkmalgeschützten Gebäuden an der Burgstraße und der Westmauer in Werne ein Museum zu machen: Viel Kohle also - aber keine Chance, sie auszugeben. Denn Probleme bei der Erbschaftsregelung machen den engagierten Mitgliedern einen Strich durch die Rechnung. Was genau es damit auf sich hat, erklären wir im Video...

Lesen Sie jetzt