Was am Montag in Werne wichtig wird: Besondere Münze und Ende der Bosnien-Hilfe

Werne kompakt

Mit einer ganz speziellen Münze hat es Bernd Heitmann in die TV-Show „Genial daneben“ geschafft - und jetzt will er mehr. Außerdem am Montag wichtig in Werne: das Ende für die Bosnien-Hilfe.

Werne

, 25.11.2019, 05:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was am Montag in Werne wichtig wird: Besondere Münze und Ende der Bosnien-Hilfe

Vor fünf Jahren hat Bernd Heitmann (46) in seiner Kasse seines Floristikgeschäfts ein ganz besonderes Ein-Euro-Stück gefunden. Das hat dem Ascheberger nun einen TV-Auftritt bei Sat1 beschenkt. © Andrea Wellerdiek

Das wird am Montag wichtig:

  • Eine Münze macht Bernd Heitmann (46) zum TV-Star. So wird er zumindest von anderen genannt, seitdem er bei „Genial daneben“ zu sehen war. Es soll nicht der letzte TV-Auftritt gewesen sein.
  • 22 Jahre lang fuhren LKW-Ladungen aus Werne nach Bosnien, um dort arme Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen. Damit ist jetzt Schluss: Die Bosnienhilfe schickt einen letzten Laster auf den Weg.

Das sollten Sie wissen:

  • Unternehmerin Uta Leisentritt kam mit schlechten Erfahrungen von einem Job-Speed-Dating in Lünen zurück. Als sie nun von den Kosten für die Veranstaltung erfuhr, war sie vollends auf dem Baum.
  • Ina Katrin Sticken will sich nicht länger über den Müll in der Stadt ärgern: Mit ihren Hunden macht sie die Umwelt sauberer - es gibt jedoch Dinge, die zu schmutzig für die Hundeschnauze sind.

Das Wetter:

In Werne wird morgens die Sicht durch Nebel eingeschränkt und die Temperatur liegt bei 5°C. Des Weiteren kann sich am Nachmittag und am Abend die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt bei Temperaturen von 7 bis 8°C. In der Nacht bedecken einzelne Wolken den Himmel und die Werte gehen auf 4°C zurück.

Das können Sie am Montag in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Ab ins Solebad. Hier gibt’s alle Infos.
  • Ausstellung: Projektgruppe StARTup - Bunte Schöpfung,
    bis 29.11.2019 / St. Christophorus, Kirchhof 14,
    8 bis 12 und 15 bis 18 Uhr
  • Ausstellung 2: Wolfgang Sternkopf: Übergänge, bis 10.01.2020, Malereien, Kreisobjekte, Reliefarbeiten und Texte / Stadthaus-Foyer, Konrad-Adenauer-Platz 1, 7.30 bis 16 Uhr

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Brücke an der Münsterstraße
Figur an Fußgängerbrücke fehlt: Kehrt Heiliger Nepomuk nach dem Brückenabriss wieder zurück?