Was am Montag wichtig wird: Ladendetektive und Museumserinnerungen

Werne kompakt

Braucht eine kleine Stadt wie Werne wirklich Ladendetektive? Ja, sagt ein Werner Geschäft. Der Grund sind aber nicht nur Diebstähle. Außerdem wichtig: Das Stadtmuseum im Wandel.

Werne

, 09.03.2020, 05:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ladendetektive kommen nicht nur zum Einsatz, wenn es um Diebstahl geht. Das gilt auch für ein Geschäft aus Werne.

Ladendetektive kommen nicht nur zum Einsatz, wenn es um Diebstahl geht. Das gilt auch für ein Geschäft aus Werne. © picture alliance/dpa

Das wird am Montag in Werne wichtig:

  • Kürzlich in einem Werner Kaufhaus: Der Detektiv wird ausgerufen. Für ein Kaufhaus dieser Größenordnung scheint das nicht selbstverständlich. Aber das Unternehmen ist seit Jahren überzeugt von dem Modell. (RN+)
  • Das Karl-Pollender-Stadtmuseum wird bekanntlich umgestaltet. Bevor es zu einem Museum wurde hatte das Gebäude aber eine ganz andere Funktion - vor allem in der Nachkriegszeit. Wir sprechen mit einem Zeitzeugen.

Das sollten Sie wissen:

  • Auf Simjü drehen sich jedes Jahr auch immer neue Karussells. In diesem Jahr gibt es vier Fahrgeschäfte, die erstmals in Werne sind. Bei einem Fahrgeschäft soll es im zweiten Anlauf klappen. (RN+)
  • Markus Niebuhr will ein Stück seiner Haut für eine Tätowierung zur Verfügung stellen. Weil er von einem Kinder-Projekt am Stadtmuseum angetan ist. Aber vor allem ist er von Tattoos angetan. (RN+)
  • Zeichen für den Klimaschutz: Die Gemeinde Ascheberg geht mit gutem Beispiel voran und besitzt nun ein Elektroauto. Dies können die Mitarbeiter der Verwaltung nun für Dienstfahrten nutzen.

Das Wetter:

In Werne bleibt morgens die Wolkendecke geschlossen bei Werten von 6°C. Später ist es wolkig bei Höchstwerten von 10°C. Abends gibt es in Werne einen wolkenlosen Himmel und die Werte gehen auf 5 bis 7°C zurück. Nachts bleibt die Wolkendecke geschlossen bei Werten von 5°C.

Das können Sie am Montag in Werne und Umgebung unternehmen

  • Solebad Werne: Infos hier. Außerdem können Sie hier alle unsere Berichte zum Solebad nachlesen.
  • Lesung: Kopfnoten – Eine kleine Geschichte des Publikums | Pilgerreisen – Musikfeste und Festspiele, Vortrag von Michael Stegemann // Orchesterzentrum NRW, Brückstr. 47, Dortmund (Innenstadt), 18.30 Uhr
  • Theater: „4000 Tage“ - Komödie von Stephan Eckel // Stadthalle, Parkstr. 44, Unna, 20 Uhr
  • Für den Nachwuchs: Jugendheim Paradise, Offener Treff (ab 10 J.) // Graf-von-Westerholt-Str. 1b, Stockum, 15–20 Uhr

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt