Was am Wochenende in Werne wichtig wird: Nikolaus im Interview und Tatort-Kritik

Werne kompakt

Der Nikolaus würde am Wochenende normalerweise durch die Werner Innenstadt ziehen. Doch dieses Jahr ist alles anders, wie der Nikolaus im Interview erklärt. Außerdem wichtig in Werne: Tatort-Kritik zur zweiten Jubiläumsfolge.

Werne

, 05.12.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Den zweiten Teil der Tatort-Jubiläumsfolge findet der Werner Schauspieler Ludger Burmann langweilig. Warum, erklärt er in der Tatort-Kritik am Sonntagabend.

Den zweiten Teil der Tatort-Jubiläumsfolge findet der Werner Schauspieler Ludger Burmann langweilig. Warum, erklärt er in der Tatort-Kritik am Sonntagabend. © BR/WDR/X Filme Creative Pool Gmb

Das wird am Wochenende in Werne wichtig:

  • Die Corona-Pandemie wird nach aktuellem Stand Verluste von 850.000 Euro beim Solebad Werne verantworten. Für 2021 rechnen die Verantwortlichen mit einem städtischen Zuschuss von rund 2,85 Millionen Euro. (RN+)
  • Der Nikolaus würde zu dieser Zeit des Jahres eigentlich durch die Werner Straßen ziehen und sich die Wünsche der Kinder anhören. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Der Nikolaus erklärt, wieso. (RN+)
  • Familien dürfen zu familiären Zwecken in Hotels übernachten, erklärt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband. Die Nachfrage in Werne aber zeigt, dass viele Gäste verunsichert sind. (RN+)
  • Die zweite Tatort-Jubiläumsfolge zeigt dramatische Mafia- und Familienszenen. Warum Ludger Burmann, Schauspieler aus Werne, die Folge „furchtbar langweilig und enttäuschend“ findet, erklärt er in der Tatort-Kritik. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Für Werne wurden am Freitag (4. Dezember) 12 neue Coronainfektionen gemeldet. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz nach eigenen Berechnungen geringfügig auf einen Wert von 247,78.
  • Eigentlich wollte Winfried Vorbeck (56) nur etwas Gutes tun und beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Werne Blut spenden. Eine Sache hielt ihn aber davon ab. Ein Problem, das dem DRK bekannt ist. (RN+)
  • Betrüger versuchen anscheinend, die erhöhte Spendenbereitschaft in den Weihnachtswochen auszunutzen. Im Namen des Deutschen Kinderhospizvereins werden vermeintliche Spenden gesammelt.
  • Mitte November hat eine Trickbetrügerin zwei Seniorinnen in Werne an ihrer Haustür abgelenkt, während ein Komplize über die Terrassentüren einstieg und die Damen bestahl. Eine Enkelin erzählt von der Masche. (RN+)
  • Jana Rudnick ist der Neuling bei den Werner Volleyballerinnen. Seit August hat die 28-Jährige im neuen Team trainiert. Im Interview erzählt die Außenangreiferin von knappen Niederlagen und Kindheitsträumen. (RN+)

Das Wetter:

Samstag:

In Werne bleibt der Himmel morgens grau und es regnet bei Werten von 3°C. Im weiteren Tagesverlauf ziehen Wolkenfelder durch und die Temperaturen erreichen 7°C. Am Abend ist der Himmel bedeckt und die Werte gehen auf 2 bis 3°C zurück. In der Nacht wird die Sicht durch Nebel eingeschränkt und die Temperatur fällt auf -1°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 11 und 24 km/h erreichen.

Sonntag:

Morgens bleibt es neblig trüb bei Werten von -1°C. Am Mittag ist es bedeckt und die Temperaturen erreichen 3°C. Abends und in der Nacht ist es grau und es bleibt neblig bei Temperaturen von -1 bis 2°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 9 und 16 km/h erreichen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt