Was Freitag in Werne wichtig wird: Kostspieliges Projekt und Lehrerin mit Doppelleben

Werne kompakt

Das Regionale-Projekt „Werne neu verknüpft“ wird komplex und kostspielig. Außerdem am Freitag wichtig in Werne: Eine Lehrerin aus Werne führt ein Doppelleben.

Werne

, 22.11.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Freitag in Werne wichtig wird: Kostspieliges Projekt und Lehrerin mit Doppelleben

© Felix Püschner

Das wird am Freitag wichtig:

  • Das Regionale-Projekt „Werne neu verknüpft“ wird komplex und kostspielig. Da sollte man lieber zweimal rechnen - mindestens. Die Stadt hat das getan. Und das hat nicht jedem gefallen.
  • Claudia Fährenkemper führt ein Doppelleben. In dem einen Leben bringt sie Werner Gymnasiasten die Kunst nahe. In dem anderen Leben reist sie um die Welt, um ihre Fotografien zu präsentieren.

Das sollten Sie wissen:

  • Brennende Mülltonnen, angesägte Bänke und Schmierereien an den Werner Schulen sollen bald der Vergangenheit angehören: Die Stadt investiert in Video-Überwachung auf den Schulhöfen. (RN+)
  • Klein, schön und gemütlich soll der Weihnachtsmarkt in Werne 2019 werden - aber nicht langweilig. Die Besucher erwarten in diesem Jahr viele Neuerungen.
  • Ab dem 1. Januar soll jeder Kunde einen Kassenbon bekommen - auch, wenn er nur ein Brötchen kauft. Die Werner Markthändler gehen auf die Barrikaden. (RN+)

Das Wetter:

In Werne sollte am Morgen der Schirm nicht vergessen werden, da es regnet bei Temperaturen von 4°C. Im weiteren Tagesverlauf stören nur einzelne Wolken den sonst blauen Himmel bei Höchstwerten von 8°C. Am Abend gibt es in Werne keine Wolken bei Temperaturen von 3 bis 4°C. Nachts gibt es lockere Bewölkung bei Tiefsttemperaturen von 2°C.

Das können Sie am Freitag in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Ab ins Solebad. Hier gibt’s alle Infos.
  • Einkaufen auf dem Wochenmarkt, Marktplatz Werne, von 8 bis 12 Uhr.
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Weihnachtsmusical im Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87, Hamm, um 18 Uhr.
  • Die Magier 2.0: Zaubershow, ab 12 Jahren im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Str. 41 in Lünen, um 20 Uhr.

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Kommentar Klare Kante
Alle reden von Umweltschutz, jetzt könnt ihr endlich handeln - Hört auf mit Raketen an Silvester!