Wie man 108 Werner Sehenswürdigkeiten zu Fuß und mit dem Rad erreicht

Reiseführer

108 Sehenswürdigkeiten in Werne werden im Buch „Mit dem Fahrrad oder per Pedes zu Bildstöcken, Wege-/Hofkreuzen und Denkmalen“ vorgestellt. Verkauft wird es auch auf dem Krammarkt zu Simjü.

Werne

, 21.10.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wie man 108 Werner Sehenswürdigkeiten zu Fuß und mit dem Rad erreicht

In seinem Buch stellt Benno Jäger (Mitte) 108 Wegkreuze und Denkmäler in Werne vor. Heidelore Fertig-Möller (links) hat die Stadtgeschichte zusammengefasst - sie steht am Ende des Buches. Herausgegeben wurde das Werk vom Heimatverein Werne. © Sylwa Witzig

„Selbst ich kenne nur einen Bruchteil der Bildstöcke und Wegkreuze in Werne“, gibt der ehemalige Bürgermeister Wilhelm Lülf zu. „Benno Jäger hat sich mit seiner Frau auf den Patt gemacht, um die Denkmäler zu bereisen und Fotos zu machen“, fügt er hinzu. Zwei Jahre lang hat Jäger an dem Reiseführer gearbeitet. 108 Objekte stellt er in seinem Buch vor.

„Ich habe aber bestimmt noch Einige übersehen. Ich erwarte Hinweise und Kritik“, merkt Jäger schmunzelnd an. Ein Großteil der Objekte hat Hans-Dieter Schulz 2003 in einem ähnlichen Werk beschrieben. Darauf basierten die Recherchen Jägers.

Wissenswertes über Werne auf 256 Seiten

Neben Fotos und Wissenswertem zu den Sehenswürdigkeiten und ihrer Geschichte sind die Standorte der Objekte auf Karten eingezeichnet. Im zweiten Teil des Buches sind die Objekte zu Reiserouten zusammengestellt. Am Ende des Werkes steht eine kurze Zusammenfassung der Stadtgeschichte von Heidelore Fertig-Möller.

Das Buch kostet 7 Euro und ist im Museum, an der Tourist-Information und beim Verkehrsverein am Roggenmarkt erhältlich. Auf dem Krammarkt an Simjü möchte Jäger einen Stand aufbauen, um das Buch an den Mann zu bringen. Am 3. November um 14.30 Uhr werden die Objekte als Powerpoint-Präsentation im Museum vorgestellt - auch zu diesem Anlass kann man die Bücher kaufen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Kinder- und Jugendliteratur

„Die unendliche (Erfolgs-)Geschichte“: Michael-Ende-Werke fast so beliebt wie Harry Potter

Münsterland Zeitung Virtueller Stadtrundgang

„Verwischte Spuren“: Neue Homepage spürt jüdischem Leben in Lünen, Werne und Selm nach