Werner kracht vor Augen seines Sohnes gegen Verkehrsschild

Motorradtour endet tödlich

Mit seinem Sohn wollte der 65-jähriger Werner eine Motorradtour machen. Bei Dülmen verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, krachte in ein Verkehrsschild, landete im Graben und starb an der Unfallstelle. Hinter ihm fuhr sein 31-jähriger Sohn.

WERNE / DÜLMEN

von Von Andre Braune/Sophie Bissingen

, 28.10.2011, 07:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schockierte Polizisten an der Unfallstelle. Mit dem Motorrad war das Unfallopfer gegen ein Verkehrsschild gekracht und kam schwer verletzt im Graben zum Stillstand.

Schockierte Polizisten an der Unfallstelle. Mit dem Motorrad war das Unfallopfer gegen ein Verkehrsschild gekracht und kam schwer verletzt im Graben zum Stillstand.

Lesen Sie jetzt