Werner Maikirmes setzt auch 2016 auf Altbewährtes

Vom 29. April bis 2. Mai

Sie heißt im Volksmund „die kleine Schwester von Sim-Jü“. Entsprechend fürsorglich wird sie behandelt. „Wir habe alles gut vorbereitet, damit die traditionelle Maikirmes vom 29. April bis zum 2. Mai wieder ein Spaß für die ganze Familie wird“, versicherte Marktmeister Jürgen Menke am Dienstag.

WERNE

, 19.04.2016, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gute Stimmung herrschte 2015 auf der Maikirmes. Die Veranstalter erwarten das auch für dieses Jahr.

Gute Stimmung herrschte 2015 auf der Maikirmes. Die Veranstalter erwarten das auch für dieses Jahr.

Nicht nur die Besucher haben etwas vom Bummel über den Rummel zwischen Marktplatz, Steinstraße, Am Griesetorn und Südmauer, sondern auch der gute Zweck – dank einer Aktion, die Wernes früherer stellvertretender Bürgermeister Hans Weiß ins Leben gerufen hat: der offiziellen Rundgang mit Drehorgel zur Eröffnung der Kirmes am Freitag, 29. April, ab 17 Uhr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder von der Werner Maikirmes 2015

„428 Jahre Maikirmes – darauf kann Werne stolz sein!“ Mit diesen Worten eröffnete Gudrun Holtrup, stellvertretende Bürgermeisterin, am Donnerstagabend die diesjährige Kirmes in der Innenstadt. Wir waren mit der Kamera dabei und haben die bildlichen Eindrücke von den Kirmestagen in einer Fotostrecke zusammengestellt.
30.04.2015
/
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Auch Annegret Ritzenhofen (r.) denkt, mit dem Verkauf hätte es besser laufen können. Das sei aber kein Problem, da Sim Jü dafür immer kompensiert.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Ganz spontan kamen (v.l.) Erwin Sara und Nancy Schluck aus Bergkamen auf die Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Auch auf der Maikirmes nicht wegzudenken: der Musik Express.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Für Sohn Kevin hatte Justine Graßl reichlich Gutscheine für die Fahrgeschäfte gesammelt.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Stimmung herrschte auf der ebenfalls gut besuchten Maikirmes.© Foto: Jan Hüttemann
Für Uschi Arens und Mitarbeiter Wieslaw Zuchowski lief es beim Eisverkauf aufgrund eher milder Temperaturen nicht ganz so gut wie erhofft.© Foto: Jan Hüttemann
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015 foto kindel
Gudrun Holtrup, stellv. Bürgermeisterin, eröffnet die Maikirmes© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Eröffnung der Maikirmes 2015© Foto: Kevin Kindel
Schlagworte

„Alle treffen sich am Getränkestand Arens“, so Jürgen Menke. Von dort gehe es gemeinsam zu den 39 Kirmesständen – mit Musik und Sammeldose. „Zum 19. Mal findet das statt“, sagt der Marktmeister. Wie ihm Weiß noch gestern Morgen bestätigt habe, seien dabei schon rund 12.000 Euro zusammengekommen. Nach dem Tod von Drehorgelspieler Gerd Frensch wird in diesem seine Enkelin Oriana Frensch die Leierkasten die typischen Melodien entlocken – eine der wenigen Veränderungen.

Was gibt es Neues?

„Wir bleiben beim Bewährten“, sagt Menke – fast. Denn neben den großen Fahrgeschäften Autoscooter, Musikexpress und Twister wird dieses Mal ein anderer Schwanenflieger dabei sein. „Außerdem haben wir noch mehrere Kinderkarussells“ sowie Verlosungs- und Spielstände, Süßwaren- und Imbissangebote.

Zu 80 Prozent seien es Schausteller, die später auch bei Sim-Jü vertreten seien, dem großen Bruder, der vom 22- bis 25. Oktober die gesamte Innenstadt in einen Vergnügungspark verwandeln wird. 

Das Wichtigste in Kürze Wann? Freitag, 29. April, bis einschließlich Montag, 2. Mai, von jeweils 14 bis 22 Uhr.Wo? Marktplatz, Steinstraße, Am Griesetorn, Südmauer.Aktion: Am Montag, 2. Mai, lässt sich mit Gutscheinen, die auch in der gedruckten Ausgabe der Ruhr Nachrichten zu finden sein werden, zweimal fahren, aber nur einmal zahlen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt