Werner Stadtmuseum bekommt über 100.000 Euro

Für Kulturprojekt

Die Kulturstiftung des Bundes hat dem Stadtmuseum Werne Fördermittel in Höhe von 133.300 Euro zugesagt - und damit den Weg freigemacht für ein auf zwei Jahre angelegtes Projekt zum Thema "Mobilität". Dafür sollen die Inhalte des Museums in die Innenstadt getragen werden.

WERNE

, 22.05.2017, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werner Stadtmuseum bekommt über 100.000 Euro

Das Werner Karl-Pollender-Stadtmuseum im Kirchhof 13. Es soll Teil eines Kulturprojekts in der Werner Innenstadt werden.

Die Zusage kam zunächst mündlich, "jetzt warten wir auf den schriftlichen Bescheid", sagte Liane Jäger vom Kulturamt am Montag auf Anfrage unserer Redaktion. Mit den Fördergeldern soll ab Sommer das Projekt "Werne mobil - unterwegs zwischen gestern und morgen" realisiert werden.

Vielschichtige Umsetzung

"Das Thema kann ganz vielschichtig umgesetzt werden", sagte Jäger. Ein Teilaspekt: die Nutzung von leer stehenden Ladenlokalen in der Werner Innenstadt. Wie Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer bereits im Februar dieses Jahres ankündigte, sei geplant, die Inhalte des Museums förmlich "in die Stadt zu tragen".

Das wäre nicht nur der Startschuss für das Förderprogramm, sondern auch für das Vorhaben, das Museum als Raum der Interaktion und der Diskussion an die Menschen in Werne heranzutragen.

Suche nach Projektleitung

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung sucht das Kulturamt nun nach einer externen Projektleitung, mit dessen Hilfe die Leerstandsnutzung umgesetzt werden soll. Welche Ladenlokale infrage kämen, ist laut Wirtschaftsförderin Carolin Brautlecht noch offen. Man stehe mit der Planung am Anfang.

Das Gesamtbudget für das Projekt liegt laut Jäger bei 147.000 Euro, die Stadt übernimmt demnach einen Eigenanteil von 13.700 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Landwirtschaft in Werne
„Die lachen einen aus“: Betrüger prellen Kasse der Selbstbedienung auf Hof Schulze Blasum