Wie viele Bürgermeister bekommt Werne?

Fraktionsberatungen

WERNE Zu einem ersten Schlagabtausch könnte es gleich in der ersten Ratssitzung der neuen Legislaturperiode kommen. Denn: Bislang gibt es keine Einigung über die Zahl der Ausschüsse. Auch um die stellvertretenden Bürgermeister wird noch gerungen.

von Von Rudolf Zicke

, 20.10.2009, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Stadthaus sitzt Lothar Christ als Bürgermeister. Aber wie viele Vertreter bekommt er?

Im Stadthaus sitzt Lothar Christ als Bürgermeister. Aber wie viele Vertreter bekommt er?

Vor fünf Jahren hatten sich die Fraktionen vor der konstituierenden Ratssitzung auf die Ausschuss-Besetzung - bis auf die Vorsitzendenposten - und die stellvertretenden Bürgermeister verständigt, so dass die Beschlüsse eine reine Formsache waren. Das könnte diesmal anders aussehen.

Einer der Knackpunkte: Die FDP möchte dem Vernehmen nach der Wirtschaftsförderung, die bislang dem Stadtentwicklungsausschuss zugeordnet ist, ein eigenes Gremium gönnen. CDU, SPD, Grüne und UWW indes halten dies für wenig sinnvoll. Sie möchten die Wirtschaftsförderung zwar ebenfalls von der Stadtentwicklung lösen, dann allerdings dem Haupt- und Finanzausschuss angliedern.

Noch mehrere Sitzungen bis zur Einigung erforderlich Der bisherige Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung würde - wie in früheren Zeiten - wieder zum Bau-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschuss.

Veränderungen, über die bereits Einigkeit besteht, sollen den bisherigen Schul- und Sportausschuss treffen. Der Schulausschuss soll ein eigenständiges Gremium werden; der Sport soll mit den Bereichen Kultur, Partnerschaften, Patenschaften und Fremdenverkehr zu einem Ausschuss vereint werden.

Bis zur entscheidenden Ratssitzung werden sich die Fraktionen noch einige Male zusammensetzen, um insbesodere in der Frage der Wirtschaftsförderung eventuell doch eine gemeinsame Linie zu finden.  Sollte dies nicht gelingen, werden aller Voraussicht nach CDU, SPD, Grüne und UWW eine gemeinsame Liste aufstellen und die FDP überstimmen.

Auch die Fragen zum Thema "stellvertretende Bürgermeister" sind noch nicht beantwortet: Sollen dem hauptamtlichen Bürgermeister Lothar Christ zwei oder - wie in der Ära Meinhard Wichmann - drei ehrenamtliche Stellvertreter zur Seite gestellt werden? Wer soll stellvertretende(r) Bürgermeister(in) werden?

Klar ist: Den/die erste(n) bzw. zweite(n) Bürgermeister(in) stellen CDU und SPD, den/die dritte(n) könnte die drittstärkste Fraktion für sich beanspruchen: die FDP.  Der bisherige zweite Bürgermeister-Stellvertreter, Benedikt Striepens (Grüne), hat jedenfalls keine Aussicht mehr auf eine Fortsetzung seiner Bürgermeister-"Laufbahn".

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Corona-Schnelltestzentrum Werne
Mit Video - Junger Freiwilliger im Testzentrum: „Am liebsten mache ich die Abstriche“