Eva Fabritius hat für ihre Praxiskolleginnen einen Song geschrieben. Das Thema: Impfen beim Hausarzt. © Screenshot Püschner
Corona-Impfung

„Wir schreiben lange Listen mit Überstundenzeit“: Praxismitarbeiterin singt „Impfsong“

Arztpraxen haben es in diesen Tagen nicht einfach. Das Impfen beim Hausarzt wird zum Stresstest. Um ihre Kolleginnen aufzumuntern, hat eine Praxisangestellte nun einen Impfsong geschrieben.

Impfkampagne, Priorisierung, mal 5, mal 50 Dosen – in Arztpraxen werden die Nerven der Angestellten in diesen Tagen stark strapaziert. Das hat Eva Fabritius aus der Herberner Praxis von Dr. Elisabeth Koch dazu veranlasst, ein aufmunterndes Lied für ihre Kolleginnen zu komponieren. Darin geht es unter anderem um lange Listen und Überstunden. Und natürlich kommen auch Karl-Josef Laumann und Jens Spahn im Text vor – mit einer gehörigen Portion Ironie.

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Felix Püschner

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.