Selbst das Metallgestell der Sitzbank wurde zerstört.
Selbst das Metallgestell der Sitzbank wurde zerstört. © Privat
Grünarbeiten

Zerstörte Sitzbank am Ostholtweg in Stockum – das steckt dahinter

Eine zerschredderte Sitzbank am Ostholtweg in Stockum stellte einen unserer Leser vor ein Rätsel. Sogar die Metallteile der Bank waren durchgefräst. Ein Anruf beim Umspannwerkbetreiber gab Klarheit.

Wer regelmäßig am Ostholtweg in Stockum spazieren geht, wird es vielleicht gemerkt haben: Eine Sitzbank, die in der Nähe des Umspannwerkes stand, wurde zerstört. Dabei wurden laut einem Leser, dem die zerstörte Bank beim Spazierengehen mit seinen Hunden aufgefallen war, sogar das Betonfundament geschädigt und das Stahluntergestell durchgefräst. Mittlerweile sei immerhin der Schrott weggeräumt worden.

Bank wurde bei Arbeiten versehentlich zerstört

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.