Zusammenstoß zwischen Sattelschlepper und Moped

Kamener Straße

Wenn ein Zweirad gegen einen Sattelschlepper kracht, sind die Folgen meist dramatisch. Ein entsprechender Zusammenstoß am Montag auf der Kamener Straße verlief vergleichsweise glimpflich.

WERNE

von Von Jörg Heckenkamp

, 31.10.2011, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall passierte gegen 11 Uhr. Der 21-jährige Kradfahrer aus Werne wollte vom Südring nach rechts auf die Kamener Straße Richtung Rünthe abbiegen. Von Links näherte sich der Sattelschlepper. Offenbar um abbiegenden Autos auszuweichen, fuhr der Sattelschlepper etwas mittig auf der Kamener Straße. Das wiederum deutete der Zweiradfahrer so, dass der LKW nach links abbiegen wolle und er folglich auf die Kamener Straße abbiegen könne. War aber nicht so. Im Einmündungsbereich stießen die ungleichen Fahrzeuge zusammen, zum Glück nicht mit allzu hoher Geschwindigkeit.

Dennoch sind neben der Leichtverletzten etliche Sachschäden am Leichtkraftrad zu beklagen, wie z. B. ein gebrochenes Hinterrad. Am Sattelschlepper stellte die Polizei nur leichte Kratzer fest. Allerdings stellte sie auch fest, dass der Fahrer des Zweirades keinen Führerschein besitzt, sodass auf den Halter ein Verfahren zukommt. Während der knapp einstündigen Unfallaufnahmen bildeten sich Schlangen in diesem Bereich.

Lesen Sie jetzt