Coronavirus in Werne

Zwei weitere Corona-Todesfälle in Werne am Mittwoch – Inzidenz sinkt

Zum zweiten Mal in dieser Woche meldet der Kreis Unna zwei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Werne. Die lokale 7-Tages-Inzidenz sinkt um fast 100 Punkte.
Erneut melden die Behörden für Werne zwei Corona-Todesfälle. © Felix Püschner

Am Mittwoch, 2. Dezember, meldet der Kreis Unna zwei weitere Todesfälle für Werne, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Laut Aussagen der Behörde handelt es sich um eine 97-jährige Frau, die am 1. Dezember gestorben war und einen 76 Jahre alten Mann, der am 29. November gestorben war. Damit steigt die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen in Werne von acht auf zehn.

Die Zahl der registrierten Neuinfektionen steigt in Werne am Mittwoch um neun auf insgesamt 485, die seit Ausbruch der Coronapandemie registriert wurden. Sechs mehr Personen als am Vortag gelten als genesen (299). Somit steigen die aktiven Fälle in Werne auf 176 (+1 zum Vortag).

Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Werne sinkt nach eigenen Berechnungen am Mittwoch, 2. Dezember, auf 257,83. Am Vortag lag der Wert noch bei 348,23.

Für den gesamten Kreis Unna melden die Behörden am Mittwoch 133 neue Corona-Infektionen. Zeitgleich gelten 100 Personen wieder als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis steigt somit um 30 auf 1882. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich im Kreis Unna 6814 Menschen infiziert. In der Kategorie „Genesene“ zählt der Kreis 4831 Menschen, 101 sind bisher verstorben.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt